Über uns

Herausragende Kompetenz beim Löten seit über 65 Jahren. Lucas-Milhaupt ist ein führender Hersteller von Produkten für das Verlöten von Metallen und weltweiter Anbieter von Dienstleistungen für tausende von Firmen.

Mitarbeiterschulung vor Ort

Ein zweckmäßiges und anpassbares Programm mit Auswahlmöglichkeiten, um Ihren Bedürfnissen zu genügen.

Lesen Sie mehr über Schulungen

Haben Sie ein schwieriges Lötproblem oder benötigen Sie Hilfe, das richtige Lötprodukt zu finden? Wir sind da, um zu helfen. Setzen Sie sich mit uns wegen Ihrer Fragen zum Löten in Verbindung.

Lucas-Milhaupt, Inc.
5656 S. Pennsylvania Avenue
Cudahy, Wisconsin (WI), 53110 USA
Tel: +1 (414) 769-6000

Lucas-Milhaupt Toronto
Handy & Harman of Canada Ltd.
290 Carlingview Drive
Rexdale, Ontario (ON), M9W 5G1, Kanada
Tel: +1 (416) 675-1860

Lucas-Milhaupt Warwick, LLC
Formally: Wolverine Joining Technologies, LLC
235 Kilvert Street
Warwick, Rhode Island (RI) 02886
Tel: +1 (401) 739-9550

Lucas-Milhaupt Gliwice
Formell: Inmet Metal Processing Plant Ltd.
Generała Józefa Sowińskiego 5
44-100 Gliwice, Poland
Tel: +48 32 238 06 00
www.inmet.gliwice.pl

Lucas Milhaupt Ribérac SAS
Formell: Protechno sa
ZAE Les Chaumes BP 27
24600 Ribérac, Frankreich
Tel : +33 (0) 5 53 92 5300

Lucas-Milhaupt Brazing Materials (Suzhou) Co., Ltd.
8-B, No.428 Xing Long Street
SuChun Industrial Square, Suzhou Industrial Park
Suzhou, Jiangsu, P.R.C.
Phone: +86 (512) 62 89 1510

Nordamerika: +1 (414) 769-6000
Europa: +33 (0) 5 53 92 5300
Asien: +86 (512) 62 89 1510

 

soziale Verantwortung

Am 1. Januar 2012 trat der California Transparency in Supply Chains Act 2010 in Kraft, der von vielen Unternehmen, die Produkte in Kalifornien herstellen oder verkaufen, die Offenlegung verlangt, welche Anstrengungen zur Unterbindung des Menschenhandels und der Sklaverei unternommen werden.

Lucas-Milhaupt, Inc. („Lucas-Milhaupt”) ist bestrebt, höchstmögliche Standards hinsichtlich der Unternehmensintegrität und ethischen Verhaltensweisen zu erreichen und aufrechtzuerhalten und wir erwarten von unseren Lieferanten, dass diese bei ihren Geschäftstätigkeiten dieselben hohen Standards anwenden. Unsere Lieferanten sollten Praktiken der Sklaverei oder des Menschenhandels weder unterstützen, fördern noch sich daran beteiligen. Darüber hinaus müssen sie die gesetzlichen Bestimmungen zur Sklaverei und zum Menschenhandel derjenigen Länder erfüllen, in denen sie Geschäfte abwickeln.

Derzeit führt Lucas-Milhaupt keine Überprüfungen der Produkt Supply Chain zur Bewertung oder Bewältigung der Risiken des Menschenhandels und der Sklaverei bzw. Lieferantenaudits zur Bewertung der Erfüllung unserer Standards hinsichtlich des Menschenhandels und der Sklaverei in der Supply Chain durch. Von den Lieferanten wird ebenfalls keine Zertifizierung verlangt, dass die in deren Produkten enthaltenen Materialien die gesetzlichen Bestimmungen zum Menschenhandel und zur Sklaverei erfüllen. Sollten wir jedoch feststellen, dass einer unserer Lieferanten unsere Verhaltensstandards nicht erfüllt, werden wir umgehend Abhilfemaßnahmen ergreifen, um gegen den Verstoß vorzugehen. Darüber hinaus behalten wir uns das Recht vor, unsere Geschäftsverbindungen mit derartigen Lieferanten zu beenden.

Unser Verhaltenskodex, der auf alle Mitarbeiter von Lucas-Milhaupt anwendbar ist, verlangt von unseren Mitarbeitern die Einhaltung aller anwendbaren Gesetze und Richtlinien, einschließlich der des Menschenhandels und der Sklaverei. Obwohl wir keine spezifischen Schulungen zum Menschenhandel und zur Sklaverei anbieten, erläutert unser Verhaltenskodex, dass jeder unserer Partner gegenüber Situationen aufmerksam und sensibel sein sollte, die zu ungesetzlichen, unethischen oder sonstigen unzulässigen Handlungen führen könnten, und dass diese bei allen Untersuchungen in vollem Umfang kooperieren müssen. Unsere Partner sind dazu verpflichtet, potenzielle oder tatsächliche Verstöße gegen den Verhaltenskodex umgehend zu melden, und verfügen dazu über verschiedene Möglichkeiten.

Lucas-Milhaupt nimmt die Probleme der Sklaverei und des Menschenhandels sehr ernst und wird weiterhin durch die verantwortliche Überwachung und Verwaltung der Supply Chains entsprechende Bemühungen ergreifen.